Abbundzeichen

Abbundzeichen

Bei der heutigen Arbeit des Zimmermanns haben die Werkzeichen, Bundzeichen und Abbundzeichen aufgrund der veränderten Methodik der Holzgewinnung, Holzverarbeitung und Verzimmerungstechniken und durch den Einsatz von Maschinen und Computern leider an Bedeutung verloren. 
Dennoch haben die Markierungs- und Zeichensysteme von historischen Konstruktionen auch heute noch eine sehr wichtige Funktion. Die Vollständigkeit der Zählsysteme gibt Aufschluss über die Vollständigkeit der Konstruktion und deren Bestandteile. Unregelmäßigkeiten in der Reihenfolge lassen auf fehlende Bauteile aber auch auf Umbauten der Konstruktion schließen. Bei seltenen Zählsystemen können auch Rückschlüsse auf die Verzimmerung der Konstruktion geschlossen werden.
 
Beispiele für Abbundzeichen
 
 
Entwicklung der Abbundzeichen
 
  • Unlogische Zeichenfolgen, in mittelalterlichen Dachstühlen zu finden, die bildliche Darstellung lag den Menschen näher als die mathematische Zählweise.
  • Addition von Strichen oder Zeichen =>Verwendung bis ins 16. Jahrhundert, einfache Nummerierungsfolge, logische Nummerierung durch Striche.
  • Römisches Ziffernsystem =>Verwendung ab dem 15. Jahrhundert, ersetzte die einfache Strichaddition
  • Arabisches Ziffernsystem => blieb insgesamt relativ begrenz, Ziffern schwieriger herzustellen
  • Buchstaben => sehr seltene Verwendung
Grundsätzlich sind bei den überlieferten und vorhandenen Abbundzeichen der historischen Fachwerk- und Dachtragwerken verschiedene Systeme der Verwendung feststellbar:
 
  • Bindersysteme
  • Achsensysteme
  • Stockwerksysteme
  • Mischformen
  • Untergeordnete Systeme

Zusammenstellung der überlieferten Zeichenarten


(aus Abbundzeichen, Zimmererzeichen und Bauforschung, Deutsches Zentrum für Handwerk und Denkmalpflege, Probstei Johannesberg, Fulda, 1996)

Herstellung der Zeichen

Die Art wie die Abbundzeichen hergestellt und auf die einzelnen Bauteile aufgebracht wurden kann wichtige Hinweise auf die Entstehung des Gebäudes oder der Konstruktion geben.
 
  • Schlag- oder Stoßwerkzeuge wie Stoßaxt, Handbeil => meistens römische Ziffern
  • Zieh- und Ritzwerkzeuge wie die Reißahle oder der Reißhaken => Herstellung sehr feiner schmaler Linien
  • Sonstige Werkzeuge wie Stemmeisen, Hohleisen oder Messer



Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück