Bauen im Bestand

Bauen im Bestand

Der Begriff „Bauen im Bestand“ bezeichnet den Umbau und die Sanierung bestehender Bausubstanz. Nicht nur die Realisierung der geplanten Architektur, sondern auch die Ertüchtigung, Instandsetzung und Instandhaltung der bestehenden Tragstruktur ist ein wichtiger und nicht zu unterschätzender Bestandteil.

Die bestehenden Bauteile, wie Holzbalkendecken, Dachkonstruktionen etc. müssen für die neu geplante Nutzung nach aktuellen Normen, begutachtet, eingeschätzt und nach Absprache mit der Bauherrschaft sowie dem Planer ertüchtigt und saniert werden.

Dabei fließen die örtlich vorgefundenen spezifischen Materialeigenschaften (Festigkeit etc.), die vorhandenen Abmessungen sowie die eventuell bestehenden Schädigungen genauso in die Entscheidungsfindung mit ein, wie eine eventuell geplante Sanierung und dessen Machbarkeit. Hier ist unter wirtschaftlichen und technischen Gesichtspunkten abzuwägen, ob eine Sanierung oder ein Ersatz der jeweiligen Bauteile möglich ist und oder erforderlich wird.

Begehung/ Erste Einschätzung

Vor Realisierung des geplanten Umbauprojektes, aber auch schon vor dem Kauf eines bestehenden Gebäudes ist eine Begehung mit einem Tragwerksplaner oder Architekten sehr sinnvoll. Hier lassen sich eventuelle Schwachpunkte der Tragstruktur, sichtbare Schäden, aber auch die Machbarkeit von Umbaumaßnahmen zu Beginn erkennen und wirtschaftlich einschätzen. Der Bauherr kann bei seiner Kaufentscheidung unterstützt werden.

Nicht selten werden bestehende Gebäude gekauft und Umbauplanungen vorangetrieben, ohne die bestehenden Bauteile näher zu begutachten und auf Schädigungen zu untersuchen. Hier können notwendige Verstärkungsmaßnahmen und Ertüchtigungen schnell den finanziellen Rahmen sprengen.

Unser Tipp: Lassen Sie sich vom Fachmann Ihres Vertrauens bei der Kaufentscheidung unterstützen. Sehr gerne stehen wir Ihnen zur Seite, wenn es darum geht ein bestehendes Gebäude zu begutachten und Sie bei der Kaufentscheidung zu unterstützen.

Planung und Ausführung

Zu Beginn einer jeden Baumaßnahme sollte gemeinsam mit dem planenden Architekten, auf Grundlage des Gebäudebestandes (Aufmaße, Bestandzeichnungen, eventuelle Schäden) sowie der erstellten Planung (gepl. Umbaumaßnahmen, geplante Bauteilquerschnitte, energetische Ertüchtigungen) die Tragfähigkeit der vorhandenen Bauteile ermittelt werden, um eine Grundlage zur Ermittlung der erforderlichen Umbaukosten zu schaffen.

Auf Grundlage der Ist-Situation der Bauteile können zusätzlich erforderliche Bauteile definiert und in die weitere Planung integriert werden.

Sehr gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem geplanten Umbauvorhaben sowie bei Sanierungen und Ertüchtigungen von geschädigten und/oder nicht mehr ausreichend tragfähigen Bauteilen und Konstruktionen mit unserer Expertise weiter.

Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot über die benötigten Leistungen in der Tragwerksplanung und begleiten Sie im Laufe Ihres Bauvorhabens.



Cookie-Einstellung

Diese Website speichert keine Cookies, ohne Ihre Erlaubnis! Cookies helfen uns, Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Entscheiden Sie selbst. Infos

Ihre Auswahl wird 30 Tage gespeichert

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Infos

Infos

Unsere Website nutzt Cookies um Besucherzahlen und Interessen unserer Besucher zu analysieren. Dies passiert völlig anonym. Unsere Website speichert keine Cookies auf Ihrem Gerät! Erst, wenn Sie es erlauben. Entscheiden Sie selbst.

  • Alle Cookies zulassen:
    Erlauben Sie Cookies - z.B. von Google Analytics
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies (z.B. bei Online-Shops)

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz

Zurück